Innensanierung und Neugestaltung der Neustädter Marienkirche – Bielefeld

Projekt: Ev.-Luth. Neustädter Marienkirche

Projektzeitraum: 2016 – 2017

Beschreibung:

Innensanierung der Kirche, Neugestaltung des Innenraumes, Betreuung der flankierenden Maßnahme des Orgelneubaus

Vor dem Westeingang der gotischen Hallenkirche, zwischen den Pfeilern des Turmjochs, wird ein neues Orgelwerk entstehen.

Im Zuge des Orgelneubaus wird der bestehende Windfang entfernt, somit werden die Oberlichter des Westportals wieder sichtbar. Durch die Aufstellung der Orgel im westlichen Teil des Langhauses ergibt sich eine neuen Raumaufteilung in der Kirche.

Durch die kirchenmusikalische Nutzung der ersten beiden Gewölbejoche im Westen rückt der Mittelpunkt der liturgischen Nutzungen weiter in die Richtung des Hohen Chors. Daher soll die Kanzel an den südlichen Triumphbogenpfeiler versetzt werden, wo sie bereits zwischen 1868 und 1963 angeordnet war. In diesem Zuge wird auch die Altarinsel an den Chorbereich angepasst, dabei entfällt der „Graben“ zwischen der jetzigen Altarinsel und dem Chorraum.“

 

Wikipedia Eintrag: Neustädter Marienkirche
Offizielle Website: www.neustadt-marien-bielefeld.de